Partnerschaftliche Rekrutierung

Personalsuche und- auswahl: die Methode

Ein erfolgreiches Such- und Auswahlverfahren

Was geschieht, wenn Sie uns mit einem Mandat betraut haben?

Die perfekte Mischung aus Technologie und zwischenmenschlichen Beziehungen sorgt in Kombination mit beispielloser Spezialisierung für ein effektiveres Auswahlverfahren, sowohl für Unternehmen als auch für Bewerber.

Wir nutzen eine eigens speziell entwickelte Software für die Überwachung aller Phasen des Ablaufs, so dass alle Informationen vollständig nachvollziehbar sind.

Dank digitaler Tools können wir die Flexibilität garantieren, die Sie brauchen, ohne dabei je das Erfolgsziel aus den Augen zu verlieren.

Bei jedem Mandat stellen wir Ihnen einen internen Personalberater von R-Everse zur Seite, der von einem Scout unterstützt wird – einem Fachmann auf dem Gebiet der Bewerber.

Hier sind die Hauptphasen auf dem Weg zur erfolgreichen Besetzung, erklärt von unserem Personalberater.

Fangen wir an: die Vorarbeit

Dieser Schritt ist entscheidend für eine gute Arbeit: Unser Personalberater stellt sich vor und geht mit Ihnen alle erforderlichen Aspekte durch, so gestalten wir gemeinsam die ideale Basis für ein erfolgreiches Recruiting. Auf der einen Seite müssen wir die Unternehmensgeschichte, das Stellenprofil, den Kontext und die zu bewältigenden Herausforderungen kennen. Auf der anderen Seite bringt der vom Scout unterstützte Personalberater seine Fachkenntnisse ein und hält Sie über die Marktdynamik auf dem Laufenden. Darüber hinaus verschaffen wir uns einen Eindruck von Ihrer Unternehmenskultur. So wissen wir, welche Kandidaten die richtigen für Sie sind.


Der entscheidende Schritt: die Personalbeschaffung

Um Bewerbungen von aktiven Kandidaten zu erhalten, verwenden wir die wichtigsten Plattformen für Stellenanzeigen. Darüber hinaus suchen wir jedoch gezielt die besonders begehrten passiven Kandidaten mithilfe eines technologisch fortschrittlichen Headhunting-Prozesses. Wir entwickeln eine Beziehung zum Kandidaten mit Hilfe eines Motivationsgesprächs, das die Gründe für den Drang nach Veränderung des Bewerbers aufzeigen soll.


Ein weiteres Werkzeug: die Job Reputation Analysis

Nach Abschluss der ersten Bewerberauswahl präsentieren wir Ihnen die Liste ermittelter Kandidaten und eine aussagekräftige qualitative Auswertung mit wertvollen Informationen: Wie viele und welche Kandidaten haben sich entschlossen, nicht am Auswahlverfahren teilzunehmen, und warum nicht?

Manchmal entpuppt sich die Markenattraktivität als verbesserungswürdig oder es liegt schlichtweg eine Fehlausrichtung des Durchschnittsgehalts vor. Diese Informationen können von entscheidender Bedeutung sein. In dieser Phase arbeiten wir mit Ihnen an einer Strategie zu Vorbereitung weiterer Schritte. Es gilt, das geeignetste Talent für die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zu ermitteln, und dabei darf man sich nicht nur auf Subjektivität verlassen: Es bedarf zuverlässiger Daten und einer gründlichen Recherche des Referenzmarkts. In dieser entscheidenden Phase legen wir einen weiteren Grundstein für die erfolgreiche Besetzung. Die von uns bei der Personalbeschaffung eingesetzte Technologie ermöglicht uns einen Überblick aller Antworten der passiven und aktiven Kandidaten.

Die Job Reputation Analysis ist ein ungemein wichtiges Werkzeug bei der Personalbeschaffung. Es ermöglicht Ihnen, verschiedene Herausforderungen zu meistern, indem Sie Ihr gesamtes Unternehmen – einschließlich der Geschäftsführung – über die Merkmale, Gefahren und Chancen jeder Personalsuche informieren.


Der Weg zur erfolgreichen Besetzung: das Motivationsgespräch und die technische Beurteilung

Das kollaborative Recruiting umfasst zwei Gespräche.

Das erste Bewerbungsgespräch findet in der Beschaffungsphase statt und wird vom Personalberater durchgeführt. Das Hauptziel dabei ist zu ermitteln, ob die Erwartungen des Kandidaten mit der Stelle übereinstimmen, die Sie uns beschrieben haben. Wir untersuchen die Beweggründe für den Jobwechsel und finden heraus, ob eine Person die nötige Sozialkompetenz (Soft Skills) für die jeweilige Stelle mitbringt.

Bevor ein Kandidat Ihr Unternehmen kennenlernt, findet ein zweites Vorstellungsgespräch statt, mit einem unserer Scouts. Wir bitten den Scout, alle für das Mandat relevanten Aspekte der Branche und der Unternehmensfunktion unter die Lupe zu nehmen. Im Anschluss an dieses Gespräch erstellt der Scout einen Bericht über die technischen Kompetenzen des Bewerbers, die sowohl fachlich detailliert als auch zukunftsorientiert bewertet werden. Sie erhalten die Beurteilung des Scouts und somit die umfassende Meinung eines Experten, bevor Sie die Kandidaten internen Führungskräften vorstellen.

Was tun unsere Scouts eigentlich?

Ein erfolgreicher Abschluss: Feedback und Verhandlungen

Unsere Unterstützung endet nicht, wenn wir Ihnen die besten Kandidaten präsentieren. Denn gerade auf den letzten Metern kann unsere Unterstützung den Unterschied zwischen Erfolg und Fehlschlag ausmachen. An diesem Punkt angelangt, haben sich die Parteien – Ihr Unternehmen und der Kandidat – zwar bereits kennengelernt, aber noch keine Entscheidung getroffen. Der finanzielle Aspekt ist beim Abschluss des Gesamtprozesses nie der einzige Schlüssel zum Erfolg – es sind vielmehr die Details, die den Unterschied machen. Dafür bringen wir die guten Beziehungen zum Einsatz, die wir mit Ihnen und den Kandidaten entwickelt haben. So helfen wir Ihnen, den richtigen Mittelweg zu finden, mit dem beide Seiten glücklich sind.

Holen Sie sich die richtigen Talente